EdChat/Ed-b/Ed-fb/Ed-t

Aus ConnectedKids
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tablet im Zentrum

Lehren und lernen mit Tablets


DaF

Die ersten 100 Tage in der Klasse. Und wie man sie vorbereitet. Resultate aus dem KidZ-Projekt.
Orientierungshilfe vonThoma Nárosy

  • In vier Handlungsbereichen wird die Vorbereitungs- und Einführungsphase von Tablets in einer Klasse beschrieben. Ausgegangen wird dabei vom Szenario der Anschaffung von Tablets in Klassenstärke an der Schule. (Ein Bring-your-own-device-Szenario [BYOD] unterscheidet sich davon in einigen Bereichen doch merklich.) Nach dem Motto “Wie wenig ist genug?” wird versucht, die - erfahrungsgemäß - für einen erfolgreichen und pädagogisch-nachhaltig und entwickelbaren Tableteinsatz unverzichtbaren Schritte, Konzepte und Methoden anzuführen


BLOG-Ideen

Beitragsparade für Ed-Blogs


Beitragsparade für Ed-Blogs

Hallo, wir, das sind Alicia Bankhofer, Ines Bieler, Monika Heusinger, Elke Höfler, Ines Müller-Vogt und Christine Skupsch, planen ein Projekt, bei dem es um Beitragsparaden zu Bildungsthemen geht. Es sollen Beiträge auf einem Blog zusammengetragen werden. Macht mit!


Der Blahfaselgeneraor von Beat Döbeli


Scratch-Blahfasel-Generator [1]

Was steckt in diesem Satz? "Wir leben in einer Informationsgesellschaft und die Schule muss darauf reagieren produziert." Ernstzunehmende Aussage oder lassen sich solche Sätze einfach auch aus Wörtern durch eine Maschine generieren? Beat Döbeli zeigt, dass man dies schon in der Volksschule mit kleinen Programmen machen kann. Also Vorsicht beim Lesen, beim Schreiben und beim Copy&Past ... blahblahblah ...

Phrasen dreschen rund um Medien(pädagogik)

Rund um Medien und Pädagogik wird aktuell landauf, landab viel diskutiert und das soll auch so sein. Gelegentlich klaffen aber doch – gerade in der Bildungspolitik – Worte und Taten auseinander und wer länger hinhört, bekommt den Eindruck, immer wieder das gleiche zu hören, aber nicht immer Taten zu sehen.


EdChat/Ed-Blog/Ed-Facebook/Ed-Twitter

eLearning Infographics


ELearning Infografic


eLearning Industry


eLearning Industry

eLearning Industry. Kostenfreie Newsletter [2] zum Thema eLearning aus dem Businessbereich.



Critical Digital Literacy Explained for Teachers


Critical by Educators Technology and Mobile Learning


Critical digital literacy is one of the essential required competencies for the 21st century educator. In an era of unprecedented personal publishing, infobesity (information obesity) becomes a real issue. Teachers need to be able to critically assess and evaluate the materials and knowledge they come across. This could be done through adopting a critical thinking lens to filter things that could otherwise unconsciously affect one's stance and interpretation of a given meaning.


EdChat

7 Wege, die den Unterricht verändern (können)

In der aktuellen Diskussion um Tools in der digitalen Bildung fällt mir immer häufiger auf, dass bestimmte Szenarien oder Apps den Unterricht immer nur sehr kurz oder überhaupt nicht zum Besseren verändern. Was bringt mir eine tolle App, wenn Sie in einem Schuljahr nur 5 Minuten zum Einsatz kommt? Warum sollte ich ein Smartboard, einen genialen Lehrer-PC oder ein makey-makey verwenden, wenn der Rest der Klasse zuschauen muss und immer nur einer aktiv wird? ...

  1. QR-Code + Shorten Link
  2. Bewährtes digital verfügbar machen
  3. Feedback - Tools
  4. ein Video einsetzen
  5. Bei Kollgen "klauen"
  6. Materialien digital organisieren


Spiel bilden


Spiele Podcast

Pixeldiskurs-Podcast #37 – Spiele bilden #1 (mit Thomas Kunze)

Videospiele werden immer noch zu Unrecht als sinnloser Freizeitspaß verunglimpft. Wer etwas auf sich hält und etwas lernen will, der_die legt den Controller weg und liest ein gepflegtes Buch. Wir sagen: Raus aus der Schmuddelecke und rein in die Schulen und die Freizeitzentren. Mit Thomas Kunze von der Games Institut Austria Initiative widmen wir uns daher der Frage: ‚Was können wir von Spielen lernen?‘ Im Interview Thomas Baldauf


Das Buch: Allen Menschen zugänglich


Edu-Chat

Bei rpi-virtuell gibt es nun den kostenfreien Zugang zum bei Cornelsen erschienenen Buch: DIGITALE MEDIEN für Unterricht, Lehrerjob und Schule: Die besten Ideen und Tipps aus dem Twitterchat #EDchatDE.

Dank dem Cornelsen Verlag, den beiden Herausgebern André Spang und Torsten Larbig und der Autoren-Community des wöchentlichen Twitterchats #EDchatDE steht nun erstmals ein frei lizenziertes Buch unter einer Creative Commons Lizenz eines deutschen Schulbuchverlages als freie Bildungsressource (Open Educational Resource #OER) zur Verfügung. [3]


The Critical Thinking Skills Cheatsheet [Infographic]

Kritisches Denken - Critical Thinking - als Infographic mit viuelen Fragen dargestellt. Die Webseite eröffnet weitere Beiträge zu diesem Thema.


Ed-Blog

Ed-Facebook

EdCHATDE FACEBOOK-sEITE


Bevorzugte Apps von Jugendlichen im Unterricht


Apps für Jugendliche

Lernen in der Lernen in der Postkreidezeit. Beliebt sind Messenger-Dienste, soziale Netzwerke und Videoportale sowie Streaming-Dienste. Genutzt werden die Angebote jedoch vorwiegend im privaten Bereich und kaum zur Gestaltung eigener Lernprozesse. Daher kann es interessant sein, im Unterricht Nutzungsmöglichkeiten zu zeigen, wie bevorzugte Apps auch dem eigenen Lernfortschritt und der Persönlichkeitsentwicklung dienen können.

  • Whats App
  • YouTube in Flipped Classroom
  • YouTube für inklusives Lernen
  • YouTube Kanäle
  • YouTube als Plattform für Arbeitsergebnisse
  • Instagram
  • Snapchat
  • Facebook


https://monika-heusinger.info/blog/app/?utm_campaign=newsletter_subscription&utm_medium=email&utm_source=app

Ed-Twitter

Digitale Medien