Blog

Aus ConnectedKids
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blogs sind wertvolle Informationsquellen zu Education-Themen. Verschieden Blogs werden hier angeführt. Der Inhalt des Blogs muss nicht mit der Meinung des WIKI-Eigentümers übereinstimmen.


Österreich-digitale Roadmap

Digitale Roadmap

Österreich-digitale Roadmap betrifft sehr wesentlich die Bildung. Schrittweise Verankerung digitaler und inter­aktiver Schulbücher; digitale Bildungsmedien sowie offene und freie Bildungsinhalte (Open Educational Resources, kurz OERs) zugänglich machen; Angebote für (selbst organisierte) Weiterbildung ausbauen.


Digitale Bildungsrevolution?

  • Ein Plädoyer für die Gestaltung des digitalen Wandels.


Digitale Bildung: Lehrerausbildung entscheidend

Gratis-Tablets & Co.: Die Lehrerausbildung entscheidet darüber, ob künftig mehr Schulen digitale Medien Sinnvoll im Unterricht einsetzen, sind sich Experten einig.


e-Learning Blog

e-Learning an der Technischen Universität Graz. Ist das Lehrmittel der Zukunft noch ein Buch?

  • Martin Ebner: 55 Slides nehmen Stellung zum Schulbuch der Zukunft [2]


Medienbildung, ITG, Informatik - Was brauchen wir?

  • Ein Vortrag von Christian Spannagel auf dem Informatiklehrertag am 14. Oktober 2016 an der Universität Heidelberg. In dem Vortrag ging es um die Frage, ob wir Medienbildung, Informationstechnische Grundbildung (ITG) und/oder Informatik in den allgemeinbildenden Schulen brauchen, und ob dies fachintegrativ oder als eigenes Fach in die Bildungpläne aufgenommen werden muss. [3], Videolink [4]


Digitale Unterstützung im Fremdsprachenunterricht

Zahlreiche digitale Angebote zum Sprachenlernen sollen den Unterricht erleichtern. Ob im regulären Fremdsprachenunterricht oder bei der Arbeit mit Geflüchteten. Ein Blick in die [5] Praxis.


8 digital skills we must teach our children

Digital identity: The ability to create and manage one’s online identity and reputation. This includes an awareness of one's online persona and management of the short-term and long-term impact of one's online presence.

  1. Digital intelligence or “DQ” is the set of social, emotional and cognitive abilities that enable individuals to face the challenges and adapt to the demands of digital life. These abilities can broadly be broken down into eight interconnected areas:
  2. Digital use: The ability to use digital devices and media, including the mastery of control in order to achieve a healthy balance between life online and offline.
  3. Digital safety: The ability to manage risks online (e.g. cyberbullying, grooming, radicalization) as well as problematic content (e.g. violence and obscenity), and to avoid and limit these risks.
  4. Digital security: The ability to detect cyber threats (e.g. hacking, scams, malware), to understand best practices and to use suitable security tools for data protection.
  5. Digital emotional intelligence: The ability to be empathetic and build good relationships with others online.
  6. Digital communication: The ability to communicate and collaborate with others using digital technologies and media.
  7. Digital literacy: The ability to find, evaluate, utilize, share and create content as well as competency in computational thinking.
  8. Digital rights: The ability to understand and uphold personal and legal rights, including the rights to privacy, intellectual property, freedom of speech and protection from hate speech.

Technologies That Will Define the Classroom of the Future

27.12.2016 (blog.noplag.com), Modern educational process undergoes regular changes and one of the main reasons of that is technological development. [6]

  • Augmented Reality, 3D printer, Cloud computing, New interactive and flexible displays, Multi-Touch LCD screen, Biometrics, Learning based on games, MOOCs and other online learning options


10 Tipps für Lehren und Lernen in der digitalen Welt

#besserlernen mit dem Bündnis für Bildung und Microsoft


  • 01 Austattung: Für das digitale Klassenzimmer braucht's nicht viel!
  • 02 Techniknutzung: Keine Angst vor Technik – ran an Whiteboard & Co.
  • 03 Mediengestaltung: Produzent statt Konsument: Drehen – Schneiden – Publizieren
  • 04 Kollaboratives Lernen: Mit Tablets und Chats – die neue Ära der Zusammenarbeit
  • 05 Virtuelle Lernplattformen: Das Klassenzimmer in die Cloud verlagern
  • 06 Gamification: Gamification – mit Spaß spielend lernen
  • 07 Coding: Programmieren – nicht nur was für Informatiker
  • 08 Selbstorganisiertes Lernen nach Mitra: In vernetzten Wolken das Lernen geschehen lassen
  • 09 Flipped Classroom: Lernen steht Kopf – im Klassenzimmer üben statt pauken
  • 10 Netiquette: „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“


"#besserlernen mit dem Bündnis für Bildung und Microsoft" [7]


Startme von Jan Hambsch

Startme Apps verwalten

rebootED berichtet über Erfahrungen mit digitalen Medien im Bildungsbereich. Wir wollen andere dabei unterstützen, digitale Medien in der Schule einzusetzen und schreiben hier unsere Tipps und Tricks nieder, damit nicht jeder das Rad neu erfinden muss. Der Blog wächst langsam. Neben Unterricht, Schule und Fortbildungstätigkeiten bleibt wenig Zeit zu schreiben. Wir freuen uns auch über Kontaktaufnahmen auf twitter, da geht es mit 140 Zeichen schnell sich auszutauschen.


Didaktischer iPad Einsatz 01

2 Videos:

  • Möglichkeiten zur Sprachförderung im Fachunterricht mit Hilfe von iPads.
  • Mögliche didaktische Konsequenzen mit iPad Apps im Mathematikuntericht


Digitalisierung der Schule – Medienintegration und ihre Organisationslücken

Vortrag Andreas Breiter:

  • Prof. Dr. Andreas Breiter, Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Informationsmanagement Bremen GmbH (ifib), hielt am 26. Januar 2017 auf dem Univention Summit den Vortrag: Digitalisierung der Schule – Medienintegration und ihre Organisationslücken:

Hauptseite, Österreich-digitale Roadmap


Impressum | Privacy Policy | Zurück zur Hauptseite